Das Nolde-Museum in Seebüll – Kunst und Natur vereint


Das Nolde-Museum in Seebüll ist ein Ort, an dem Kunst und Natur miteinander verschmelzen. Das Museum ist dem Maler Emil Nolde gewidmet und befindet sich in seinem ehemaligen Wohnhaus und Atelier inmitten eines wunderschönen Gartens.

Emil Nolde – Ein bedeutender deutscher Expressionist

Emil Nolde zählt zu den bedeutendsten deutschen Expressionisten und seine Werke sind international bekannt. Im Museum können Besucher eine umfangreiche Sammlung seiner Gemälde, Aquarelle und Druckgrafiken bewundern. Dabei kann man Noldes unverwechselbaren Stil und seine Liebe zur Natur und Landschaften entdecken.

Eine beeindruckende Kunstsammlung und Dauerausstellung

Neben der Kunstsammlung bietet das Museum auch eine beeindruckende Dauerausstellung, die das Leben und Werk von Emil Nolde beleuchtet. Hier erfährt man mehr über den Künstler und seine Zeit und kann Einblicke in seine kreative Welt gewinnen.

 

Der Garten des Museums – Ein Paradies für Pflanzenliebhaber

Das Museum ist nicht nur für Kunstliebhaber ein lohnendes Ausflugsziel, sondern auch für Naturliebhaber. 

wir Der Garten des Museums ist ein Paradies für Pflanzen- und Blumenliebhaber und bietet zu jeder Jahreszeit einen besonderen Anblick. Hier kann man die Schönheit der Natur in vollen Zügen genießen und gleichzeitig die Kunst von Emil Nolde auf sich wirken lassen.

Im Juli blüht der Staudengarten

Emil Nolde ist bekannt für seine farbenprächtigen Blumenbilder. Die Blumen und Pflanzen waren eine große Inspiration für ihn und er widmete ihnen zahlreiche Werke. Oft malte er draußen in seinem Garten.

Wer sich ein Stück dieser Farbenpracht sichern möchte: Im Nolde-Museum gibt es Pflanzen und Samen aus eigener Zucht.

Ein lohnenswertes Ausflugsziel für Kunst- und Naturliebhaber

Dieser Ausflug ins Nolde-Museum nach Seebüll wird ein Erlebnis für alle, die sich für Kunst und Kultur interessieren!

Lest weiter unten, wie wir den Tag geplant haben! 

Ausflugsplanung Nolde-Museum, Seebüll am 22.07.2023

  • 9:00:  Treffen Schule Norderbrarup Verteilung auf die PKW
  • 11:00:  Führung Nolde-Museum
  • 12:15:  Picknick auf der Wiese
  • danach Museum, Garten, Museumsshop, Film, … wie jeder mag
  • 15:00:  Kaffeetrinken im Café incl. Kaffee satt, je 1 Stück Kuchen oder Torte
  • anmelden: bis zum 01.07.2023 bei Anette Jeß (a.jess@freenet.de) oder 04641/1004
  • bitte angeben: PKW-Fahrer oder Mitfahrer? (die Fahrer erhalten 50 € Spritgeld)

  • Kosten: 45,00 € für Fahrt, Eintritt, Führung, Café
  • bis zum 08.07.2023 bitte überweisen auf das Konto Open Dör e.V. IBAN: DE42 2169 0020 0008 1763 88,  Stichwort „Nolde-Museum“
  • das stellen wir: 
    Teller, Becher, Besteck, Kaffee, Milch, Mineralwasser
  • das bringt jeder selbst mit:
    – Picknickdecke o.ä.
    – was Leckeres für ́s allgemeine Picknick-Büffet
    – eigene Getränke nach Bedarf

Emil Nolde

Blumengarten, Frau im weißen Kleid, 1908

Nolde – ein kurzer Überblick

„Der Maler braucht nicht viel zu wissen. Schön ist es, wenn er unter instinktiver Führung so zielsicher malen kann, wie er atmet, wie er geht.“ (Emil Nolde, Mein Leben)

Übersicht

Samstag, 22. Juli 2023

ganztägiger Ausflug

Nolde Museum, Seebüll

interessiert? unverbindliche Email an post@opendoer.de